Veronika der Lenz ist da! – Quiche mit zweierlei Spargel

Einen wunderschönen guten Tag wünsche ich Euch,

endlich ist er bei uns angekommen, der Frühling. Vergangenes Wochenende hatte ich zum ersten Mal eine kurze Hose an und habe gleich ein paar Sandalen gekauft. Nun kann es richtig losgehen. Dass die nähere Zukunft wettertechnisch nicht ganz so rosig aussieht, wie ich es mir wünschen würde, ignoriere ich jetzt einfach mal. Ich freue mich schon sehr auf laue Sommerabende mit Freunden.

Zum Frühling gehört für mich vor allem auch Spargel. Als Kind mochte ich dieses Gemüse gar nicht gerne, aber heute liebe ich ihn umso mehr. Kiloweise könnte ich Spargel kaufen und essen.

DSC_0313

Damit der Spargel aber nicht immer nur klassisch mit Kartoffeln und Schinken auf den Tisch kommt, versuche ich mir immer mal wieder etwas Neues auszudenken. So wie meine leckere Spargelquiche, die es am vergangenen Wochenende bei uns gab.

Und die geht so:

Für den Teig:

250 Gramm Mehl

½ TL Salz

120 Gramm kalte Butter

1 Ei

Etwas Wasser oder Milch

Getrocknete Erbsen oder ähnliches zum Blindbacken

Für die Füllung:

2 Becher Creme Fraiche

3 Eier

250 Gramm grünen Spargel

250 Gramm weißen Spargel

1 TL Butter

Eine Prise Zucker

Salz und Pfeffer

 

Für den Teig werden Mehl und Salz vermischt. Danach die Butter in kleinen Stücken hineingeben und mit den Fingern einarbeiten. Anschließend das Ei hinzufügen und alles kräftig kneten. Der Teig soll geschmeidig werden. Sollte er etwas zu trocken sein, einfach noch etwas Milch o. Wasser hinzufügen. Nun den Teig in Folie einwickeln und im Kühlschrank mindestens eine Stunde lang ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den weißen Spargel schälen, die Enden abschneiden und den Spargel dann in gleichmäßige Stücke schneiden. Wasser mit einem Teelöffel Butter und dem Zucker

DSC_0300

zum Kochen bringen und den weißen Spargel darin ein paar Minuten garen. Die Garzeit richtet sich dabei nach der Dicke des Spargels. Meiner war eher dick, deshalb habe ich ihn 5 Minuten kochen lassen. Bei feinerem Spargel reichen 2 Minuten.

Währenddessen den grünen Spargel waschen, die Enden abschneiden und ebenfalls in gleichmäßige Stücke schneiden.

Nach der Ruhezeit den Teig ausrollen und eine Quicheform damit auskleiden. Wer keine Quicheform hat, kann einfach eine Springform nehmen. Nun den die Form noch einmal für eine halbe Stunde kaltstellen, anschließend mit einer Gabel mehrmals einstechen, den Teig mit einem Bogen Backpapier abdecken und ihn mit getrockneten Erbsen beschweren. Nun wird der Teig bei 200 Grad für 20 Minuten blindgebacken.

DSC_0317

In der Zwischenzeit die die Eier aufschlagen und mit der Creme Fraiche vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nach dem Blindbacken werden die Erbsen und das Backpapier entfernt und die Eiermasse auf den Teig gegeben. Nun noch den Spargel auf die Quiche legen und alles noch einmal ca. 25 Minuten gar backen. Wichtig ist, dass die Eiermasse am Ende gestockt und fest ist.

DSC_0315

Die Quiche schmeckt super zu einem kühlen Glas Wein und lässt sich ganz wunderbar in Freien genießen.

 

Bon Appetit!

Advertisements

7 Kommentare

  1. backenundkochenmitcarla · · Antwort

    Mhhhh… das sieht ja köstlich aus! 🙂 wirklich köstlich!
    Ich würde mich super doll freuen, wenn du bei mir vorbei schauen würdest! 🙂
    Liebe Grüße Carla! 🙂

    Gefällt mir

    1. Das mache ich gerne 🙂 und vielen Dank für dein liebes Kompliment

      Gefällt 1 Person

  2. Sieht mega aus! Wenn man schnell guckt irgendwie wie ein Quarkkuchen mit Spargel 🙈
    xo & liebste Grüße 💙
    Sina von https://CasaSelvanegra.com

    Gefällt mir

    1. Hallo Sina,

      vielen Dank für das liebe Kompliment. Als ich die Bilder gemacht habe dachte ich auch manches Mal, dass die Quiche aus der Vogelperspektive aussieht wie eine Pizza… 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Gern geschehen LG 💙

        Gefällt mir

  3. Mhm… die Quiche sieht köstlich aus!
    Ich liebe Spargel! Die Spargelsaison ist eindeutig viel zu kurz 😉

    Alles Liebe,
    Verena

    Gefällt mir

    1. Hallo Verena,

      da hast du Recht. Umso mehr können wir uns jedes Jahr darauf freuen.

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar 💛

      Liebste Grüße, Kristina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sweet & other Spices

Lifestyle. Food. Health.

Entmuttert

Verlassene Mütter- Sorge-Recht?-Entzug

Cooking is love

Kulinarischer Blog

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Emma's Lieblingsstücke

cake / food / DIY and more

Topfueber

Essen - Abnehmen - Mamasein - Leben

wattndas

leckeres, verrücktes, durcheinanderes, wildes, neuesundaltes, kreatives.

%d Bloggern gefällt das: