Hexenchili mit Zobiefingern

Hexenchili mit Zombiefingern

Ideen zu Halloween habe ich viele, die sind jedoch eher für eine Kinderparty geeignet.

Da ich noch keine Enkelkinder habe, spare ich sie mir auf, in der Hoffnung diese Ideen irgendwann mal in die Tat umzusetzen.

Hexenchili3

Also machte ich mir Gedanken, ich wollte ein Rezept, das auf jeden Fall partytauglich ist, wer feiert schon gerne alleine Halloween? Und es sollte auch eine vegetarische Variante möglich sein. Heraus kam ein Chili mit Kürbis, bei dem ich für die vegetarische Umsetzung das Fleisch durch Kartoffeln ersetzte.

Dekoriert wurde das Ganze dann mit “blutigen Eiterfingern.“

Wie’s geht? Bitteschön:

Hexenchili für 4-6 Personen:

500 Gramm Rinderhack, ersatzweise 500 Gramm Kartoffeln

1 Hokkaido – Kürbis

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 Chilischote

2 Esslöffel Tomatenmark

1 rote Paprika

1 Dose Mais

1 Dose Kidney Bohnen

1 große Dose geschälte Tomaten

1 Päckchen passierte Tomaten

Olivenöl

Salz, Pfeffer, Zucker, Cayennepfeffer, Chilipulver, Kreuzkümmel

Hexenchili4

Rinderhack / gewürfelte Kartoffen in Olivenöl anbraten.

In der Zwischenzeit den Kürbis entkernen und in 1x1cm große Würfel schneiden. Das Schöne beim Hokkaido – Kürbis ist, er braucht nicht geschält zu werden.

Den Kürbis zu dem Hack / Kartoffeln geben und mit braten. Zwiebeln pellen, vierteln und in feine Scheiben schneiden, den Knoblauch fein hacken, die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden, alles hinzufügen.

Kräftig mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Chilipulver würzen. Ca 2 Teelöffel Kreuzkümmel und 1 Esslöffel Zucker hinzugeben.

Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden, mit dem Mais und den Bohnen hinzufügen.

Nun das Tomatenmark einrühren und die geschälten Tomaten und die passierten Tomaten zugeben. Eventuell etwas Brühe / Gemüsebrühe angießen.

Das Chili ungefähr 20 Minuten leicht köcheln, ausschalten und über Nacht ziehen lassen.

Ihr seht, man kann es sehr gut vorbereiten.

Nun zu den Zombiefingern, die gehen ganz einfach:

Fertiger Pizzateig + Tomatensoße aus der Kühlung

Mandeln

Geriebener Käse

Butter

Knoblauch

Salz

Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen und enthäuten.

Butter im Topf schmelzen, mit Salz und Knoblauch würzen.

Aus dem Teig Finger ausschneiden, eine halbe Mandel als Fingernagel draufsetzen, mit der Knoblauchbutter einpinseln, die Tomatensoße als Blut und den Käse als Eiter draufgeben. Im Backofen bei ca. 200°C  20 Minuten backen. Aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden.

Fertig.

Fazit: das Chili schmeckte köstlich und reicht, wenn man es in ein Buffet integriert locker für 8-10 Personen und die Finger sehen wirklich ekelig aus, schmecken aber gut. Eine echt gelungene Halloween-Suppe.

Ich wünsche Euch allen: Fröhliches Gruseln

Hexenchili

Advertisements

2 Kommentare

  1. Mal von den ekligen Gruselfingern abgesehen (ich habs nicht über mich gebracht, einen zu essen!), bin ich ein riesen Fan des vegetarischen Hexenchilis!!! Unglaublich gut und perfekt für jede Party oder auch einfach einen kuscheligen Winter-Wochenend-Nachmittag/Abend. Wirklich UNHEIMLICH lecker!!!

    Gefällt 1 Person

  2. Danke liebe Sonja, das freut mich sehr. Bis zum nächsten Veggi-Testessen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sweet & other Spices

Lifestyle. Food. Health.

Entmuttert

Verlassene Mütter- Sorge-Recht?-Entzug

Cooking is love

Kulinarischer Blog

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Emma's Lieblingsstücke

cake / food / DIY and more

Topfueber

Essen - Abnehmen - Mamasein - Leben

wattndas

leckeres, verrücktes, durcheinanderes, wildes, neuesundaltes, kreatives.

%d Bloggern gefällt das: