Kulinarischer Urlaub – Orientalisches Brathähnchen

Orientalisches Brathuhn

Wer mich kennt, weiß dass ich orientalisches Essen sehr gerne mag. Darum würde ich kulinarisch auch immer in den Orient reisen. Ob man dieses Gericht so, wie wir es zubereitet haben, nun auch im Orient so gegessen wird, kann ich nicht sagen. Aber ich liebe es und teile es hier gerne mit Euch.

Entdeckt haben wir es in dem Kochbuch “Oriental Basics“ von GU.

DSC_0092

Für 2 hungrige Mäuler braucht ihr

1 fleischiges Huhn

Salz

4 Knoblauchzehen

½ Bund Koriander

1 unbehandelte Zitrone

4 Esslöffel Olivenöl

Je 1 TL: Pfeffer, Kumin, Paprika und Kurkuma

Je ½ TL: Ingwer (Pulver) und Zimt

Heizt den Ofen auf 225°C vor.

Wascht das Huhn gründlich mit kaltem Wasser und tupft es dann ab. Anschließend reibt Ihr es mit Salz ein.

Wascht nun die Zitrone mit heißem Wasser ab und stecht sie rundherum mit einer Gabel ein, damit später der Saft hinauslaufen kann. Wascht nun den Koriander und pellt den Knoblauch. Die Knoblauchzehen noch einmal halbieren.

Nun werden Knoblauch und Koriander in das Innere des Huhns gesteckt, anschließend stopft ihr auch noch die Zitrone hinein (ja, an dieser Stelle darf gekichert werden)

Mischt nun das Öl mit den Gewürzen und bepinselt das Huhn rundherum. Dabei bleibt etwas des Würzöls übrig. Keine Sorge, das wird nicht verschwendet, es kommt später noch zum Einsatz.

Legt das Huhn nun in einen Bräter und schiebt diesen in den Ofen. Dabei ist wichtig, dass Ihr es auf die Seite legt.

Das Brathuhn verbleibt für insgesamt 65 Minuten im Ofen und zwar in folgenden Etappen:

20 Minuten auf der einen Seite

20 Minuten auf der anderen Seite

25 Minuten auf dem Rücken

Und bei jedem Wendemanöver pinselt Ihr das Hühnchen großzügig mit dem restlichen Öl ein.

DSC_0100

Und dann ist es auch schon fertig.  Die Mischung aus Zitrone und Gewürzen mit dem Hühnchen ist eine wahre Geschmacksexplosion. Das Fleisch bleibt wunderbar saftig und zart.

Dazu essen wir meisten Fladenbrot und Salat. Und manchmal holen wir uns noch ein paar leckere Dips dazu. Lecker!

DSC_0097

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sweet & other Spices

Lifestyle. Food. Health.

Entmuttert

Verlassene Mütter- Sorge-Recht?-Entzug

Cooking is love

Kulinarischer Blog

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Emma's Lieblingsstücke

cake / food / DIY and more

Topfueber

Essen - Abnehmen - Mamasein - Leben

wattndas

leckeres, verrücktes, durcheinanderes, wildes, neuesundaltes, kreatives.

%d Bloggern gefällt das: